Stimmen aus dem Gemischten Chor Langnau
 
Bereicherung für's Seelenleben
Als “Tenöse” habe ich eine Stimmlage, die nicht in einen reinen Frauenchor passt. Ich sang schon im gemischten Schülerchor bei den "Männern”.
Und die Auswahl des Liedgutes und der ”grossen Darbietungen” ist eine grossartige Anregung für die Hirnzellen und schlussendlich eine Bereicherung für mein Seelenleben. Ich schwebe förmlich im Musikteppich nach der Mittwochprobe. Christl Schedler
 
Wo man singt, da lasse ich mich gerne nieder…
Singen ist für mich Leidenschaft, das gemeinsame Singen ein Erlebnis, eine Verbindung ganz besonderer Art. An der Chorgemeinschaft fasziniert mich immer wieder, wie sich hier singfreudige Menschen, verschiedenster Herkunft und Begabung, aus allen Berufsgruppen und Lebenswelten treffen, um gemeinsam auf eine musikalische Aufführung hinzuarbeiten.
So freue ich mich auf weitere musikalische Ziele, zusammen mit dem Gemischten Chor Langnau, denn wo man singt, da lasse ich mich gerne nieder… Esther Ziegler
 
Kontakte mit allen andern Sängerinnen und Sängern
Ich bin im Chor, da ich sehr gerne singe und mir das grosse, vielfältige Repertoire gefällt. Vor Allem schätze ich aber die Kontakte mit allen anderen Sängerinnen und Sängern. Ingrid Diem
 
Singen beflügelt
Seit ich mich erinnern kann, singe ich gern, für mich allein und mit andern, in kleiner und in grosser Besetzung. Besonders gern natürlich im Gemischten Chor Langnau, wo ich, zwar noch nicht alt, aber trotzdem im Alt singe, weil das in meinen Augen die interessanteste Stimme ist. Ob mein Mann, der im Tenor mitsingt, da wohl einverstanden wäre?
Ich freue mich jedenfalls seit 8 Jahren auf die Proben, die Gottesdienste und die Konzerte, und auf all die damit verbundenen Begegnungen. Singen tut mir bis tief ins Herz hinein wohl und beflügelt mich. Ursina Sonderegger
 
Musik am eigenen Leib erfahren
Im Gemischten Chor Langnau erfahre ich die Musik am eigenen Leib und bin stolz und zufrieden, wenn auch mal eine Passage besonders gut gelingt und alle - SängerInnen und ZuhörerInnen - strahlen. Jörg Heubi
 
Den Staub von der Seele singen
Bei der wöchentlichen Chorprobe singe ich mir den Staub von der Seele und ich werde ganz wach. Jeder Konzertauftritt ist ein unvergessliches Highlight. Deshalb kann ich mir ein Leben ohne Singen im Gemischten Chor nicht mehr vorstellen. Walti Müller
 
Noch mehr Ohrwürmer
Im Gemischten Chor Langnau fühle ich mich wohl und in meiner Stimme getragen. Wir konzentrieren uns auf harmonische, schöne Musik um damit unser Publikum zu begeistern. Auch wenn nach intensiven Probearbeiten mich die Musik auch Nachts nicht in Ruhe lässt. Gerne würde ich noch viel öfter die Lieder unseres Stammrepertoires und die Ohrwürmer singen. Pius Ulrich
 
Erholung nach einem Arbeitstag
Nach einem Arbeitstag ist die Chorprobe am Mittwochabend für mich richtige Erholung und freue mich immer wieder darauf. Mich erstaunt jedes Mal wieder, wie unser Dirigent Christian Alpiger uns an auch anspruchvolle Stücke, wie zum Beispiel das Stabat Mater, heranführen kann und es trotzdem Spass macht. Yolanda Brands
 
So ist das Singen ein Vergnügen
Ich schätze die Lieder, die man von der Leber weg singen kann, wie auch das Erarbeiten eines grösseren Chorwerks, das wir uns durch das viele Üben richtig "einverleiben". In der kollegialen Chorgemeinschaft und mit dem kompetenten und angenehmen Chorleiter ist das alles möglich. So ist das Singen ein Vergnügen. Kurt Schudel
 
 

Probe

Mittwoch, 20:00-21:45 Uhr
Reformierte Kirche
Langnau am Albis

Probenplan 2018

Probenplan 2019 (v1)

 
Besucher, Schnupperer sowie
interessierte Gastsängerinnen
und Gastsänger
sind jederzeit willkommen!

Nächster Auftritt

Weihnachts-Gottesdienst
Sonntag,
25. Dezember 2018
10 Uhr
In der reformierten Kirche Langnau